Feed on
Posts
Comments

TPD 4

…bin dann halt doch in die Filiale getorkelt, noch bissl röchelnd.

ich: “Wissen Sie, wie lange das noch dauert, bis Netbanking wieder funktioniert?”
Dame in der Filiale: “Bis Sie freigeschalten sind. Dann geht’s gleich.”
ich: “Ich bin freigeschalten. Aber es geht seit Stunden nicht.”
sie: “Kommen Sie mit mir zum Automaten. Ich kann das dort mit Ihnen erledigen.”
ich, positiv überrascht: “Ah? Das ist unabhängig? Wenn Netbanking nicht geht, funktionieren Überweisungen am Automat trotzdem?”
sie: “Wenn Ihre Karte mit Ihrem Konto verknüpft ist, natürlich.”
ich: “Meine Karte IST mit meinem Konto verknüpft. Das ist ja nicht das Problem…”
sie: “Was ist denn das Problem?”
ich: “Na, Netbanking ist down.”
sie: “…”
ich: “Kaputt. Seit Stunden. Österreichweit.”
sie: “Hmmm. Die Glühbirnen hier bei uns haben heute auch einen Wackelkontakt. Vielleicht was mit der Elektronik.”
ich: “Und wann geht’s wieder?”
sie: “Keine Ahnung. Aber manchmal geht’s ja. Sehen Sie, die Lampe da oben hat grad aufgeleuchtet.”
ich: “Aber Netbanking… ah vergessen Sie es.”

Und dann, mein nächster Fehler. Ich hätte es an dem Punkt einfach lassen sollen.

ich: “Haben Sie Argentinische Peso?”
sie: “Nein, aber ich kann sie bestellen.”
ich: “Wie lange dauert das?”
sie: “Kommt drauf an, welche Filiale sie lagern hat, aber es sollte schnell gehen.”
ich: “Die Filiale am Graben? Hat die welche? Weil dann fahr ich einfach hin und erledig das selber…”
sie: “Ja, die haben sicher welche.”
ich: “Danke! Und viel Glück noch mit Ihrem Licht!”

Ich hab fast erwartet, dass sie sagt: “Viel Glück mit Ihrem Netbanking!” – hat sie aber dann doch nicht.

Am Graben.

ich: “Guten Tag, ich würde gerne Argentinische Peso kaufen.”
Mann am Schalter: “Die gibt es nur in Argentinien. In ganz Österreich haben wir keine.”

P.S.

Easy one.

Share:
  • Twitter
  • Facebook
  • email
  • del.icio.us
  • Posterous
  • Tumblr

Verwandte Betatexte:

Leave a Reply

Transparenzgesetz.at Info-Logo