Feed on
Posts
Comments

TPD 6

Frau will ja wissen, wo sie hinfährt. Ich lerne also. Lernen ist immer lustig.

“Kennzeichnend für Schelfeis ist, dass am äußersten Rand immer wieder Eisberge abbrechen. Dieser Prozess wird als Kalben bezeichnet”

schreibt Wikipedia.

Oooooch, ist das süß. Eine Mama Eis-Kuh mit einem Ice-Ice-Baby entsteht vor meinem geistigen Auge. Begeistert rufe ich Herrn T. an.
“So what?”, sagt er, “Österreichische Gletscher kalben auch. Sowas weiß man eben.”
Mööööp, denke ich. Der ist immer so obergscheit. Wer teilt jetzt meine Freude am kuhäugigen Eisspross?

“Kalben!” smse ich dem schönsten Exfreund von allen, “Großartig, oder?”
“Das wusste ich schon”, schreibt er zurück.
Mööööp“, will ich grad tippen, “Ihr gebildeten Männer seid alle einfach fad.” … aber in dem Moment macht das Handy noch einmal “Ping” und der schönste Exfreund von allen schreibt:

“Eisbergbabys sind für Eis-Zoologen nun mal Kälber. Sind ja auch ein bissl so gebaut. Kleine Kopfspitze, dicker Eis-Hintern, schauen nie, wo sie hinschwimmen, dodeln gegen jedes Schiff, dem sie begegnen… :D”

Ich bin nicht allein. <3

Share:
  • Twitter
  • Facebook
  • email
  • del.icio.us
  • Posterous
  • Tumblr

Verwandte Betatexte:

Leave a Reply

Transparenzgesetz.at Info-Logo